Folge 047: Todesfracht im Jaguar

Folge 047: Todesfracht im Jaguar
Medium:
Label:
Erscheinungstermin:
EAN:
MC / CD
EUROPA
1987 (MC) / 12. September 2005 (CD)
743219900548 (MC) / 743219900524 (CD)

Jetzt direkt bestellen:
bei amazon.de bestellen

Verwandte TKKG-Produkte

83%

Insgesamt sind 3 Rezensionen des TKKG-Site.de - Teams verfügbar. Die Durchschnittsbewertung beträgt 83%.

Rezensionenübersicht

Was ist das Motiv der Gangster?

Eine Rezension von Alexander Scherfling

Klößchens Eltern kehren aus dem Italienurlaub zurück. Zuhause werden sie von der TKKG-Bande empfangen. Während ihrer Ferien wurde der Jaguar gestohlen und später wieder vor ihrem Hotel abgestellt. Nachdem sie den vier Nachwuchsdetektiven von diesem Erlebnis berichtet haben, stellt Herr Sauerlich fest, dass schon wieder sein Jaguar geklaut worden ist. Was steckt dahinter? Die TKKG-Bande beginnt zu ermitteln. Sie haben bereits einen Verdächtigen. Er lungerte vor der Ankunft von Willis Eltern in der Nähe der Sauerlich-Villa herum. Hat er etwas mit dem Diebstahl zu tun? Ein spannender Fall für TKKG entwickelt sich …

In dieser Folge steht Hermann Sauerlichs Wagen im Mittelpunkt der Handlung. Er wird insgesamt drei mal gestohlen. Was ist das Motiv der Gangster? Die TKKG-Bande muss richtig ermitteln und es wird auch Action geboten.

Das Hörspiel bietet nur 20 Prozent der literarischen Vorlage. Neben den Kürzungen hat Francis an der Story auch Änderungen vorgenommen. Der Telefonanruf bei Sauerlichs am Anfang gibt es nur im Hörspiel. Der verdächtige Autodieb hat einen anderen Namen (Kleptomar) und eine Freundin. Die Freundin wohnt in der Nachbarschaft von Willis Eltern. Die Verbindung zu Leppich entdeckt die TKKG-Bande in der Audiovariante durch seinen Namen auf einem Scheck, den Kleptomars Freundin zur Post bringt. Im Buch ist das ganz anders. Leppich, Frese und Schwittei bezeichnet Kommissar Glockner als Clique; In der Lektüre heißt es dagegen nur, dass sie sich kennen. Der Grund, warum Schwittei in seinem Geschäft bedroht wird, ist deshalb ein anderer als im Buch. Die TKKG-Bande findet dort auch deutlich schneller den Jaguar als im Hörspiel. (Den Grund für die Straßensperre erfährt nur der Leser.) Der Showdown ist dann ziemlich vorlagentreu umgesetzt. Das tolle Cover zeigt eine spannende Szene vom Ende der Episode.

Zu den Sprecherleistungen: Die vier Hauptsprecher agieren wieder erstklassig in ihren Rollen. An Scarlet Lubowski als Gaby hatte ich mich damals schnell gewöhnt, da sie eine ähnliche Stimme wie Veronika Neugebauer hat. Die Gastsprecher haben mir alle sehr gut gefallen. Günther Dockerill ist als Erzähler mal wieder hervorragend. Von allen TKKG-Erzählern ist er der beste.

Zwischenmusiken, Geräusche und Effekte sind ausgezeichnet. In diesem Bereich macht Europa bekanntlich selten etwas falsch. Die CD-Auflage ist gegenüber der Erstauflage völlig unverändert.

Fazit
Trotz der massiven Kürzungen gegenüber dem gleichnamigen TKKG-Band und der zusätzlich vorgenommenen Änderungen durch Francis handelt es sich hier um ein sehr gutes Hörspiel. Ich habe die Nr. 47 schon oft gehört.

Score
75%
Verfasst am: 01.03.2017