Folge 067: Hinterhalt im Eulenforst

Folge 067: Hinterhalt im Eulenforst
Medium:
Label:
Erscheinungstermin:
EAN:
MC / CD
EUROPA
1989 (MC) / 22. September 2006 (CD)
743219902542 (MC) / 743219902528 (CD)

Jetzt direkt bestellen:
bei amazon.de bestellen

Verwandte TKKG-Produkte
Zum Taschenbuch:

92%

Insgesamt sind 4 Rezensionen des TKKG-Site.de - Teams verfügbar. Die Durchschnittsbewertung beträgt 92%.

Rezensionenübersicht

Die lustigste Folge der ganzen Serie

Eine Rezension von Alexander Scherfling

Im Eulenforst treiben Wilddiebe ihr Unwesen. Der Förster hat einen Italiener im Verdacht. Doch auf den Verdächtigen wird mitten im Wald geschossen! Wer sind die Wilddiebe? TKKG schalten sich ein und beginnen mit den Ermittlungen.

In der 67. TKKG-Hörspielfolge von 1989 geht es mal wieder um das Thema Wilddiebe. Allerdings wurde die Geschichte sehr gut zu einem Hörspiel verarbeitet. Es entsteht zwar wenig Spannung, dafür ist der Humor überdurchschnittlich stark vorhanden. Es gibt viele witzige Sprüche und komische Szenen – nicht nur mit Klößchen. Meiner Meinung nach ist „Hinterhalt im Eulenforst“ die lustigste Folge der ganzen Serie. Am Anfang geht’s los mit der hitzigen Diskussion zwischen Tim und Gaby über den verdächtigen Italiener Dario und anschließend die Entdeckung des Wildschweins im Baum, eingeleitet durch Klößchens witzige Fragen. Schließlich die Szene bei Herrn Kümmelkern mit den Kultdialogen zwischen Tim und dem Gastwirt. Die Überrumpelungstaktik des TKKG-Häuptlings ist zum Schmunzeln. Außerdem taucht im Verlauf der Handlung ein Herr Valsche auf, der mit Falschgeld (!) zu tun hat. Das Gespräch zwischen Tim und dem Heckenschützen war auch zum Lachen. Als krönenden Abschluss gibt es die nächtliche Aktion im Wald zu hören. Das sollte wohl unheimlich sein, wirkt aber nur witzig.

Das Cover zeigt eine Szene, die nicht im Hörspiel vorkommt. Es gefällt mir nicht, weil das Motiv belanglos wirkt.

Das hervorragende Sprecherensemble steigert das Hörvergnügen: Es gibt keinen Ausfall zu verzeichnen. Von den Gastsprechern haben mir Helmut Ahner als Italiener Dario, Alfred Reiterer als Kümmelkern, Wolfgang Bathke als Seiboldt sowie Ralf Richter als Paschke am besten gefallen. Die vier Hauptsprecher sind gewohnt erstklassig in ihren Rollen. Auch der Erzähler Günter König ist gut. Er hat eine angenehme Stimme.

Die Zwischenmusiken, Geräusche und Effekte sind ausgezeichnet und sorgen stets für eine tolle Atmosphäre, aber das ist der TKKG-Fan von Europa ja gewöhnt.

Fazit
„Hinterhalt im Eulenforst“ ist ein super TKKG-Hörspiel. Die Folge gehört zu meinen persönlichen Lieblingsfolgen. Ich habe es schon sehr oft gehört. Wer die Folge noch nicht kennt, sollte sie sich mal zulegen. Top 10.

Score
90%
Verfasst am: 01.11.2009